Jammernde Milliardäre

– Corona-Abzock-Übersicht von Ivo Sasek

Weiterführende Sendungen:

Lockdowns nicht schicksalsbedingt, sondern listige Strategie [hier klicken]

Jetzt rede ich über einen Bericht der Online-Plattform inequality.org. Am 23. März dieses Jahres jedenfalls hat sie diesen Bericht veröffentlicht, der den Blick auf das außergewöhnlichste Vermögenswachstum der mittlerweile 657 reichsten US-Milliardäre richtet. Also, das ist der Blick, der jetzt kommt. Wir schauen uns das an. Und das basiert auf Echtzeitdaten, wie sie genannt werden, von Forbes [Anm. der Red.: englischsprachige Zeitschrift und eines der erfolgreichsten Wirtschaftsmagazine weltweit] vom 18. März 2021.

Jetzt hört zu: Insgesamt erhöhte sich das kumulierte Vermögen der 657 Multimilliardäre allein in den letzten zwölf Monaten um mehr als 1,3 Billionen (1.300.000.000.000) $. Billionen! … Da reden wir von ein bisschen mehr als 600 Leuten, die diesen Profit herausgeschlagen haben. Das ist ein Anstieg von 44,6 % seit Beginn der sogenannten Pandemie. Und die Anzahl der Milliardäre, oder Multimilliardäre muss man immer sagen, stieg in dieser kurzen Zeit von vorher 614 auf 657 an. Allein der Vermögenszuwachs der 15 reichsten Milliardäre betrug 563 Milliarden (563.000.000.000) $. Was über 40 % des Wachstums aller 657 Multimilliardäre ausmacht. Gleichzeitig nach dieser Organisation verloren aber fast 80 Millionen (80.000.000) Menschen während derselben Zeit ihre Arbeit. 18 Millionen waren am 27. Februar dieses Jahres, also 2021, in den USA arbeitslos. Hört ihr diese Zahlen?

Und jetzt schauen wir uns mal verschiedene Personen an, die damit Geschäfte treiben. Und ich bitte euch, zu verstehen … ich will euren Blick darauf richten, dass ihr begreift, dass die nicht zufällig Multimilliardäre werden. Wir schaffen jetzt Transparenz. Seid ihr einverstanden? Wir schaffen Transparenz. Ich gebe nur ein paar Muster zuerst, damit du den Zusammenhang begreifst. Ich kann dir sagen, das ist ein Konglomerat von Leuten, die ganz gezielt daraus Profit schlagen. Und es sind dieselben Leute, die Werbung machen für das, was die ganze Zeit unseren Lockdown heraufbeschwört, weil: Es spült direkt, direkt den Profit in ihre Kassen. Schauen wir uns mal einige Personen an.

1. An der Spitze dieser Großverdiener steht Elon Musk.

Er ist der Mitbegründer der Bargeldlos-Bezahl-Plattform PayPal; er ist Mitbegründer des Raumfahrtunternehmens SpaceX und des Elektroauto-Herstellers Tesla.

Und jetzt an dieser Stelle, wenn ich jeweils sage, was die Leute so treiben, was ihnen diese Multimilliarden in den Monaten in die Taschen spült, denke jetzt an die politische Agenda, die gerade läuft gegen Benzin und Diesel usw. Verstehst du? Die sind im Elektrogeschäft. Und wenn du das untersuchst, merkst du, dass das die Drahtzieher sind, die unsere Politiker die ganze Zeit beeinflussen, weil sie hinten … an diesen Dingen alles schon bereit haben. Und das gilt für jedes Gebiet, das du jetzt hörst.

Sein geschätztes Vermögen stieg schon in der Zeit von März 2020 bis Oktober 2020 von … – jetzt hör mal die Zahl, die kann man gar nicht hören – die stieg von 24.600 Millionen (24.600.000.000) $ auf 92.800 Millionen (92.800.000.000) $. Kannst du dir so eine Summe vorstellen? 92.800 x 1 Million $! Also, dieser Verdienst … das bedeutet bereits beim Start der Pandemie eine Steigerung von 68.200 Millionen $ – ein Wachstum von 277 %. Der Mann, das sind die Drahtzieher, die hinten die Politik beeinflussen. Verstehst du? In den vergangenen zwölf Corona-Monaten erhöhte Elon Musk sein Vermögen allerdings um weitere 137,5 Milliarden $! Versteht ihr? Stell dir mal diese Zahl vor: Das sind 137.500 Millionen $! Ja, das sind die Verdiener. Das musst du mal wissen. Da muss Transparenz geschaffen sein. Der Tesla-Besitzer besitzt also ganz neu 162,1 Milliarden $, also 162.100 x 1 Million $, und noch mehr. Und während ich hier rede, hat er schon wieder ein paar Millionen verdient! So müsst ihr das sehen. Warum? Weil das ganze Programm weltweit so eingestellt ist, dass es ihm jetzt in die Tasche spült! Also, das sind diese 162.100 Millionen $, Stand März 2021.

2. Jetzt kommen wir zu Bill Gates, Microsoft-Gründer, WHO-Impfpapst.

Du weißt all die Sendungen, wie sie sind. Wenn du Microsoft hörst, denkst du jetzt bitte einmal an den ganzen gegenwärtigen politischen Zwang zu Homeoffice. An die 'zig Millionen Kinder in den Heimschulen, welche mit all den unzählig dadurch nötig gewordenen Digitalisierungen (Computern usw., den zahllosen Programmen) in Zusammenhang stehen. Versteht ihr?

Microsoft erzielte im Jahr 2020 einen Gewinn von 44.280 x 1 Million $! Also es sind 44,28 Milliarden $. Und im ersten Quartal 2021 schon wieder 17.000 x 1 Million $! Was für ein Taschengeld! In ein paar Monaten, in einem Quartal. Das ist eine Steigerung von 31 % zum 1. Quartal 2020.

Die Vermögenssteigerung allein während der Coronazeit, also 20.000 x 1 Million $! Nur ein Mann! Und sein geschätztes Vermögen stieg vom 18. März bis zum 13. Oktober 2020 von 98.000 x 1 Million $ auf 118.000 x 1 Million $! Also unglaublich, eine Steigerung um 20.000 x 1 Million $. Wachstum von 20,4 %. Siehst du, kein Wunder, wenn die ganze Weltwirtschaft so geblockt wird, dass alles auf Homeoffice umstellen muss. Und alles mit Impfung − und er hat hinten die Impfung bereit. Das ist derselbe Mann, der die Impfungen hochschraubt, weil er hier verdient und verdient und verdient. Überall hat er seine Aktien, überall hat er seine Geräte, die genau auf das eingerichtet sind, was sie nachher politisch durchdrücken. Also es macht ihn mittlerweile zum zweitreichsten Mann der Welt. Er hat ein Vermögen von 144.000 x 1 Million $. Ein einziger Mensch! Stand Mai 2021.

3. Jetzt kommen wir zu Jeff Bezos.

Wir schauen uns zwölf solcher Männer an. Seid ihr bereit? Mal Transparenz schaffen. Er ist Gründer des Online-Versandes Amazon. Und hier denkst du jetzt an all die geschlossenen Geschäfte weltweit. Du weißt, der Mann hatte schon im ersten Monat – und ich weiß nicht, ich glaub es waren 100.000, wisst ihr das noch? – etwa 100.000 neue Angestellte. Ich meine, wir führen auch Betriebe. Bis du nur einen Angestellten geholt und ausgebildet hast, da hast du Arbeit, verstehst du? Da siehst du, dass eine riesige Vorarbeit geleistet wurde. Zuerst wurde alles bereitgestellt und dann die Politik durchgesetzt. Und ich sag dir, all diese Menschen manövrieren das Ganze politisch so hin, dass ihnen wirklich die Taschen nur so überströmen an Gewinn. Also eine Vermögenssteigerung von 90.100 Millionen $! Sein geschätztes Vermögen stieg schon vom 18. März 2020 bis zum 13. Oktober 2020 – also sprich in der Corona-Startphase – von 113.000 Millionen $ auf 203.100 Millionen $ an. Versteht ihr diese Zahlen? Das war eine Steigerung von 90.100 Millionen $, in der Startphase! Also, ein Wachstum von 79,8 % bei ihm.

4. Wir kommen zu Bom Kim.

Er ist ebenfalls ein US-Bürger und ist Gründer des E-Commerce-Riesen Coupang. Das ist eigentlich … man sagt „Das Amazon von Südkorea“. Und jetzt denkst du wieder … machst du wieder den Sprung. Man denke wieder an all die vielen geschlossenen Geschäfte. Amazon − dasselbe eben, die vielen geschlossenen Geschäfte, wo du plötzlich auf Internet, eben auf diese Art des Handels angewiesen bist. Er hat alles bereit. Ein Vermögenszuwachs von 670 %. Also er hat kurz 6.700 Millionen $ eingestrichen.

5. Wir kommen zu Ernest Garcia II.

Er ist in der Online-Autoverkauf-Finanzierung usw. Hier denkst du wieder an all die geschlossenen Betriebe. Weltweit wurden die Autobetriebe eingestellt. Eben da gäbe es hier jetzt wieder stundenlang Parallelen zu zeigen zu Geschäften, die wesentlich mehr Bewegung hatten, die dann offen waren. Sein Vermögenszuwachs: 567 % − das sind 13.600 Millionen $ − hat der Mann kurz eingestrichen durch diese Coronazeit.

6. Anthony Wood.

Das ist der Gründer von Roku, des Online-TV, Video Streaming. Ah, an was denken wir hier? An all die geschlossenen Kinos, seht ihr’s. All die geschlossenen Kinos, all die geschlossenen Unterhaltungszentren. Du kannst einsetzen, was du willst. Was irgend kulturell angeboten wurde, wurde niedergebraten, und was übrig blieb: Angebot mit Onlineunterhaltung! Vermögenszuwachs: 331 % auf 5,3 Milliarden $ !

7. Jack Dorsey,

Mitbegründer von Twitter und Square. Das ist eine Zahlungs-App. Und hier denkst du wieder an die ständigen Aufforderungen in jedem Laden: „Bezahlen Sie bitte keimfrei!“. „Bezahlen Sie … machen Sie es bargeldlos, bargeldlos, bargeldlos!“ In jedem Laden der Welt hörst du das! Siehst du, das ist sein Job, das ist sein Erwerb. Und er macht dadurch einen Vermögenszuwachs von 396 %. In Dollars ausgedrückt: 10.300 x 1 Million $! Weil all diese … so laufen, wie er es möchte.

8. Wir kommen zu Mark Zuckerberg, Facebook-Gründer.

Eine Vermögenssteigerung … ich mach jetzt nicht mehr die Parallelen. Ich kann dir nur sagen: Jeder einzelne Mann hier, den du hörst ‒ und das ist nur eine kleine Auswahl von diesen über 650 Multimilliardären ‒, überall passiert dasselbe. Das sind Männer, die bereit waren, hier den großen Fang zu machen. Es ist eingefädelt. Eine Vermögenssteigerung von 46.500 x 1 Million $. Das sind Zahlen! 46 Milliarden $ Steigerung ‒ wohlverstanden: Steigerung in dieser kurzen Zeit. Sein geschätztes Vermögen ist vom 18. März 2020 bis zum 13. Oktober 2020 ‒ ebenfalls Corona-Startphase ‒ von 54.700 Millionen $ auf 101.200 x 1 Million $ gestiegen, also auf 101 Milliarden $. Eine bescheidene Steigerung also von 46.500 x 1 Million $. Das sind die Fakten, die wir auf dem Tisch haben. Das muss transparent sein. Also ein Wachstum von 85,1 % ‒ einfach in ein paar Monaten.

Brian Armstrong, Chef der größten Krypto-Währungsbörse des Landes: Ein Vermögenszuwachs von 550 %. Das heißt, er hat gerade mal 5.500 x 1 Million $ eingestrichen.

9. Bobby Murphy.

Er ist zusammen mit seinem Studienkollegen Evan Spiegel Mitbegründer von Snapchat. Das sind die schnellsten Programme, um mit Freunden zu chatten. Und wie schnell muss es denn noch sein? Und in dieser Krise, wo alle allein sind, du darfst dreimal raten, wer hier das Geschäft gemacht hat. Vermögenszuwachs von 531 %, d.h. 10,1 Milliarden $ oder wieder anders gesprochen: 10.100 x 1 Million $ eingestrichen.

10. Evan Spiegel

hat auch einen Zuwachs von 490 % geholt. Also auch er hat 9.300 x 1 Million $ zugelegt in dieser kurzen Zeit.

11. Wir kommen zu Dan Gilbert.

Er ist der Besitzer von Quicken Loans, das ist eine Online-Finanzierung ‒ hier hörst du es schon wieder. 642 % Vermögenszuwachs, das bedeutet 41.700 Millionen $ ‒ 41.700 x 1 Million $; das sind 41,7 Milliarden $. Also so geht es durch.

12. Jeff Green

schauen wir uns noch an. Gründer von Trade Desk, einer Firma für digitale Werbung. Ein Vermögenszuwachs von 300 %, also er hat 3.000 x 1 Million $ eingestrichen.

Und jetzt kommt unsere Gretchenfrage: „Ja was ist denn mit Big-Pharma?“ Siehst du, jetzt haben wir hier einmal nur die Randgänger aufgezeichnet. Als ich mich an die Recherche machte, zu sehen, wie sieht’s bei Big-Pharma aus – wisst ihr, was passiert ist? Big Pharma jammert dir im ganzen Netz die Ohren voll, wie sie wegen Corona Umsatzrückgänge hatten! Gehe mal selber ins Netz, schau das mal, schau mal die Gewinnquoten. Und wisst ihr, wie sie das machen? Tatsächlich, sie spielen wieder offen. Es ist einfach unglaublich. Dieser Rückgang beruht allerdings einzig auf den gewöhnlichen Grippe-Impfstoffen.

So klug haben sie das eingefädelt, dass sie lauthals jammern, alle zusammen jammern, dass sie in einer Minusphase gelandet sind – geben aber zu, dass es sich um die herkömmlichen Impfstoffe handelt. Das ist ja kein Wunder, wenn es nur noch Corona gibt, versteht ihr? Und so täuscht man die ganze Welt über die Covid-Billionen-Gewinne hinweg. Seht ihr, hier müssen wir als geschlossene Front Transparenz schaffen, das ist unser Job, versteht ihr? Die Medien tun es nicht. Wir tun es, oder? Wir tun es.

Wir gehen hier jetzt nur gerade ein Sortiment durch, das könnte man beliebig ausweiten, weißt du. Die Gewinne, die sind ungleich größer als die Verluste, wenn du das alles zusammenzählst. Das ist nur so oben abgestreift. Jetzt schauen wir uns verschiedene Pharma-Firmen an, die lauthals jammern, wie sie zu kurz kommen. Wahrscheinlich wollen sie Covid-Ersatz-Ausfälle-Gelder und so weiter auch noch holen.

Pfizer z. B. (USA) erzielte einen Gewinn von 9.620-mal eine Million $, versteht ihr? So sehen Zahlen im Minusbereich in Realität aus. Und zwar war das schon im Jahr 2020, jetzt hörʼ aber zu: Im ersten Quartal, sprich in den ersten drei Monaten 2021, also dieses Jahres, spült es einen Gewinn von 4.900-mal eine Million $ rein. Das ist also eine Steigerung um 45 % zum Vorjahr, und das war ja schon krass genug – sprich zum Vorjahres-Quartal, wir reden hier immer noch vom Quartal, nicht vom ganzen Jahr.

Wir kommen zu Johnson & Johnson: Die erzielten einen Gewinn von 14.710-mal eine Million $ im Jahr 2020. Auch hier wieder ein Sprung zum ersten Quartal 2021, also in drei Monaten erzielten sie einen Gewinn von 6.900-mal eine Million $, seht ihr. Ein Anstieg von 12,5 % gegenüber dem Vorjahr. Allein mit dem Corona-Impfstoff setzte Johnson & Johnson im ersten Quartal in den USA 100 Millionen $ um.

Jetzt kommen wir zu Biontech, Deutschland, einem Partner von Johnson & Johnson, ebenfalls mit Covid19-Impfstoffherstellung beschäftigt. Sie erzielten einen Gewinn von 1.130-mal eine Million Euro. So sieht das aus, das Gejammer, in der Wirklichkeit. Also eine Steigerung von bescheidenen 7.533 % gegenüber dem Gewinn des gesamten Vorjahres, versteht ihr? Also im Vergleichsquartal hatte Biontech noch einen Nettoverlust von 53 Millionen Euro. Also es ist unglaublich.

Jetzt kommen wir zu GlaxoSmithKline. Sie erzielten 5.750 Millionen Pfund allein im Jahr 2020, also umgerechnet in – nimm mal Euros – sind es 6.670-mal eine Million €, also unglaubliche Zahlen. Und in Dollar umgerechnet 8.165-mal eine Million $. Und sie jammern uns die Ohren voll, wie sie ... ja, am liebsten betteln sie noch um Unterstützung, habe ich auch schon gehört.

Wir kommen zur Roche Holding AG. Sie erzielte im Jahr 2020 einen Gewinn von 15.100-mal eine Million Schweizer Franken. Seht ihr, das ist die Wahrheit, wie sie aussieht. Und das war nur ein kleiner Streifschuss.

Du könntest jetzt, wenn du, wie gesagt, diese ganzen ca. 600 Multimilliardäre herbeiziehst, diese Geschichte durch und durch und durch und durch fortsetzen und ich verspreche dir eins – und das ist die Recherche, die noch aussteht, die möchten wir gemeinsam angehen, okay? Hör zu, um was es geht: Wenn wir hier recherchieren und genau sehen: Welche Geschäfte betreiben die? Dann kannst du sehen, dass hier die gesamte Flotte von Freimaurerei auffliegt. Das sind diese Menschen, die im Verborgenen miteinander Absprachen haben. Da hast du die Menschen, die miteinander beim Forum zusammensitzen, wo wir nicht reinhören dürfen, was sie da sprechen, das sind die Geheimabsprachen. Das sind die Leute, die nachher ihre Lobbyisten aussenden, die Druck auflegen auf all unsere Politiker, die mit Erpressung arbeiten. Ich weiß nicht, was sie alles tun, aber du kannst eines sicher sein: Wo immer du recherchieren wirst, wirst du feststellen: Das ist ein Konglomerat, das hängt zusammen, das ist ein Netzwerk. Ich bezeichne es im Vergleich als den größten Raubzug aller Zeiten.

Als ich noch Kind war, hat man noch von dem 25-Millionen-Raub von irgendeiner Bank geredet und „Huuh, das war ja furchtbar“. Ich sage dir, das machen die im Sekundentakt. Verstehst du, im Sekundentakt plündern sie die Welt mit solchen Zahlen. Es ist einfach unfassbar. Also hier kannst du sicher sein, das war alles im Vorfeld schon zugerüstet, um diesen richtig großen Coup zu landen, der hier abgeht auf dieser Welt. Das ist meine persönliche, tiefste Überzeugung. Ich wünsche mir hier Transparenz, dass wir sehen, wer hier die Welt regiert und diese Verbandelungen, diese Vernetzungen und Verstrickungen.
von is.

Quellen/Links:

Die reichsten Menschen der Welt – Angaben zu den Milliardären:
https://corona-transition.org/elon-musk-erhohte-sein-vermogen-in-den-vergangenen-zwolf-monaten-um-137-5#

Who Are the 10 Biggest Pandemic Profiteers?

https://www.forbes.at/artikel/die-reichsten-menschen-der-welt-2021.html

Zum «Umsatzrückgang» der Pharmariesen:

Q1
Pfizer,Umsatzrückgang im ersten Quartal 2020:
https://www.moneycab.com/international/pfizer-mit-umsatz-und-gewinnrueckgang-durch-wachsende-konkurrenz/

Q2
Johnson & Johnson rechnet wegen Corona für 2020 mit Gewinnrückgang:
https://www.lebensmittelzeitung.net/industrie/Pharmakonzern-Johnson--Johnson-senkt-Ausblick-145805?crefresh=1

Q3
Biontech, Geschäftszahlen zum 3. Quartal 2020 sind nicht so toll…:
https://www.dw.com/de/biontech-macht-keine-gewinne-noch-nicht/a-55554293

Q4
Glaxosmithkline hat im 3. Quartal 2020 weniger verdient als im Vorjahr:
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-10/51080737-glaxosmithkline-nach-gewinnrueckgang-noch-pessimistischer-fuer-2020-015.htm

Q5
Roche-Zahlen 2020 von Coronakrise gezeichnet:
https://www.nau.ch/news/wirtschaft/roche-zahlen-2020-von-coronakrise-gezeichnet-65865021

Sonstige Unternehmen
Q6
Novartishat 2020 weniger Gewinn als 2019:.
https://www.zentralplus.ch/novartis-mit-gewinnrueckgang-1925851/

Q7
Biogen rechnet mit einem deutlich stärkeren Umsatz- und Gewinnrückgang:
https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/biogen-bittere-pille-fuer-die-anleger-20225029.html

Q8
Merck & Co sieht 2020 wegen Covid-19 Umsatz- und Gewinnrückgang:
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-04/49498349-merck-co-sieht-2020-wegen-covid-19-umsatz-und-gewinnrueckgang-015.htm

Veröffentlicht in Lückenpresse.