Sachsen: Nach einer Odyssee von politischen Entscheidungen öffnen am 15. März nach dreimonatigem Lockdown wieder die Schulen. Die ständig wechselnden, schwer nachvollziehbaren Bestimmungen zulasten der Kinder, Lehrer und Eltern lassen Fragen aufkommen..

Ja hallo, heute mal nicht aus unserem Studio Dresden, sondern vor meinem Aquarium.

Vielleicht hat der Ein oder Andere mitbekommen der jetzt nicht in Sachsen wohnt, aber ab Montag sollen nun endlich nach 3 Monaten die Schulen wieder geöffnet werden. Eigentlich ein schönes Signal, oder, also eine schöne Neuerung? Aber nicht so ganz für jeden. Nicht ganz von jedem wird das so mit Hurra begrüßt. Ich fang vielleicht mal am Anfang dieses Lockdowns im Dezember an. Dort hieß es damals, dass die Schulen und insgesamt alles für ein paar Wochen runterfahren soll. Eben dieser Lockdown beschlossen wurde. Schüler, Lehrer und Eltern bereiteten sich darauf vor und hofften natürlich dass die Schulen bald wieder öffnen.

Ja, dann wurde das Ganze bis zu den Winterferien verlängert. Die Winterferien wurden vorgezogen und danach sollte es wieder losgehen. Die Abschlussklassen durften nur schon vereinzelt wiederkommen. Ja und noch den Winterferien kam es jedoch nicht zu der gewünschten oder erhofften Öffnung, obwohl die Schulen natürlich alles vorbereitet hatten. Sie hatten Gruppeneinteilungen vorgenommen für den angekündigten Wechselunterricht usw. Ministerpräsident Kretschmer sagte sogar, dass es jedoch bis zu den Osterferien keine weiteren Öffnungen geben wird.

Merkel quält Kinder als Button, Kühlschrankmagnet, Flaschenöffner oder Taschenspiegel

Wie kann es sein, dass sie jetzt auf einmal Tests beurteilen müssen und solche Aufgabenbereiche übernehmen müssen. Was ist wenn sie das nicht tun und sich dagegen verweigern? Abgesehen von den immensen Kosten die durch diese Selbsttests entstehen, es wird zwar gesagt sie sind kostenlos der Bund übernimmt das Ganze. Aber mal ehrlich gesagt: Von wo kommt denn das Geld für den Bund? Sind das nicht letztendlich auch wieder unsere Gelder die wir dem Bund bezahlen? Ja und der Höhepunkt meiner Meinung nach ist dazu noch zu diesen Zwangstests, also es wird gesagt: “Nur wer einen Selbsttest mit negativem Ergebnis hat, darf das Schulhaus betreten.“ Also eigentlich wirklich ein Zwang, anders kann man nicht diese Schule besuchen, aber die Eltern müssen jetzt doch ein Schreiben unterschreiben, dass sie damit einverstanden sind. Jedoch gibt es auf diesem Schreiben kein Feld für ja ich bin einverstanden oder nein ich stimme dem Ganzen nicht zu.

Nein, sie müssen das Ganze unterschreiben, wenn sie dies nicht tun, dürfen die Kinder das Schulgebäude nicht betreten. Da stellt sich die Frage natürlich: Wie werden sie dann beschult? Wer ist dafür dann verantwortlich? Aber wieso müssen die Eltern das überhaupt noch unterschreiben, wenn es doch eigentlich ein Zwang ist. Also für mich erschließt sich das ganze eigentlich nicht wirklich.

Warum muss zu solchen Zwangsmaßnahmen gegriffen werden? Warum kann in Deutschland in einer eigentlich Demokratie nicht jeder selber entscheiden, ja ich möchte mich testen lassen oder nein ich lass mich nicht testen? Warum muss das von Oben aufgedrückt werden? Sind nicht eigentlich die Politiker die Umsetzer, oder die Vertreter des Volkes? Wurde das Volk hierzu gefragt, was es davon hält, das es jetzt Zwangstests gibt?

Also ich finde es in diesen Zeiten wichtiger denn je, das wir uns unsere eigene Meinung bilden. Das wir nicht einfach das nur mit uns machen lassen, was jemand sagt, sondern das wir einfach die Stimme erheben und einen öffentlichen Diskurs wirklich zu diesem Ganzen fordern. Das vielleicht auch mal beleuchtet wird, diese Tests beleuchtet werden, da gibt es ja auch strittige Aussagen dazu, aber zumindest das wir uns nicht einfach alles gefallen lassen. Ich hoffe, Sie/Euch das nächste Mal wieder begrüßen zu dürfen bei Kla.TV.

von kw.

Schützt eure Kinder

Ökosekten verbieten!

0,9915,99 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten
Preis kann abweichen

Jetzt zu den Protest-Produkten. Wir haben sowieso schon zu viel Zeit mit labern verbracht

Veröffentlicht in Kinder, Lückenpresse.