Transhumanismus - von Darwin bis zur UNESCO

Frank Engelmeyer

Transhumanismus und die Entfremdung des modernen Menschen von der Natur sind eine besorgniserregende Entwicklung.

Die Wurzeln dieser Ideologie reichen zurück in die Zeit der Aufklärung, als eine rein materialistische Wissenschaft etabliert wurde, welche dem Menschen alles Seelische abspricht. Aus Darwinismus wurde Eugenik, wurde Transhumanismus.

Und Julian Huxley verankerte in seiner Funktion als erster Generalsekretär diese Ideologie in die UNESCO.

Ähnliche Beiträge in zufälliger Reihenfolge [yarpp]

Veröffentlicht in Nuoviso.